Zeltlager

Die jährlichen Sommerzeltlager sind fester Bestandteil der EC-Jugendarbeit in Lahr und blicken auf eine lange Tradition zurück. Was zunächst als Freizeit für Jungs mit 15-30 Kindern begann, fand ab dem Jahr 2004 als gemischtes Zeltlager mit bis zu 80 Teilnehmern seine neue Bestimmung. Seither freuen sich viele ungeduldige Kinder schon lange vor den Sommerferien auf das bevorstehende Abenteuer. Erst einmal auf den Geschmack gekommen, nehmen die meisten Kinder bis zum Erreichen der Altersgrenze (13 Jahre) regelmäßig am Zeltlager teil. Für das Leitungsteam ist dies ein sehr erfreulicher Aspekt. Zeigt er doch, dass mit dem gebotenen Programm die Interessen der Kinder getroffen werden.
Fernab von Fernsehgeräten, Computern und den bequemen Kinderzimmern stellt jedes Zeltlager die Kinder zunächst vor neue Herausforderungen. Persönliche Freiheiten müssen in einer engen Zeltgemeinschaft eingeschränkt und neue Regeln akzeptiert werden. Die Suche nach dem individuellen Platz in der Gemeinschaft bleibt nicht immer konfliktfrei.
Erfahrungsgemäß überwiegen jedoch die positiven Aspekte. Die Teilnahme am Zeltlager bedeutet entdecken der Bibel, neue Freundschaften, viel Bewegung an der frischen Luft, Förderung der Kreativität durch diverse Bastelarbeiten und Spiele sowie ganz neue Erfahrungen mit und in der Natur. Unterm Strich möchte das Zeltlager die soziale und persönliche Kompetenz der Kinder fördern und als unvergessliches Ferienerlebnis in Erinnerung bleiben.